Lasagne

Die Lasagne war so eine Sache. Eigentlich bin ich persönlich nicht so ein Fan davon. Doch irgendwie kam sie mir beim Durchblättern der sommerlichen Rezepthefte immer wieder unter. Also habe ich mich dazu entschlossen, eine Lasagne zu machen. Allerdings so kurzfristig, dass einige Zutaten wie Stangensellerie oder Lauch fehlten. Mir fiel aber ein, dass wir die Knorr Echt natürlich Basis für Lasagne verkaufen, jedoch noch nie selbst ausprobiert haben. Zwei perfekte Gründe um diesmal nicht komplett selbst zu kochen, sondern auf eine Basis zurück zu greifen. Trotzdem gibt es heute ein Rezept, da ich das Rezept für selbstgemachte Lasagne und die Anleitung am Basis-Packerl kombiniert habe.

Sogar die Béchamel habe ich selbst gemacht. Obwohl ich auch keine Béchamel Sauce mag. Ich habe sogar ein kleines Béchamel Trauma. Denn als eine Bekannte, die nach Griechenland geheiratet hatte, einmal auf Besuch bei uns war, hat sie für uns gekocht. Zu meinem Leidwesen mit Béchamel Sauce die ich probieren sollte. So schnell konnte ich gar nicht reagieren, klatschte sie mir einen Kochlöffel voll Sauce auf den Mund. Woraufhin ich mehr als genug Béchamel im Gesicht hatte – obwohl sie mir nicht schmeckte. Ich habe auch diese Béchamel nicht abgeschmeckt. Zwei starke Prisen Salz und genug Pfeffer mussten ausreichen.

Im Endeffekt war mir die Lasagne etwas zu süß. Der Seniorchefin – die wirklich gerne Lasagne isst – hat sie sehr gut geschmeckt. Allerdings hatte sie klassischen Salat mit Essig-Öl Marinade als Beilage. Das hat die Süße der Lasagne wohl etwas entschärft. Aber probiert es doch einfach selbst aus.

Rezept drucken

 

Zutaten für 3 Personen:
300 g Faschiertes
1 Karotte
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Pkg. Knorr Echt natürlich Lasagne
250 ml Wasser
150 ml Milch
1 TL Thymian
geriebener Parmesan
Lasagneblätter

Zutaten für die Béchamel:
30 g Butter
3 EL Mehl
400 ml Milch
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Für die Lasagne den Zwiebel klein hacken und in einer Pfanne anschwitzen. Die Knoblauchzehen ebenfalls fein hacken und dazugeben. Kurz mitrösten und das Faschierte hinzugeben.

Sobald das Faschierte körnig gebraten ist mit Milch und Wasser aufgießen. Die Knorr Basis einrühren. Alles ca. 1 Minute lang kochen lassen.

Die Karotte schälen und klein würfelig schneiden. Zum Fleisch hinzugeben und weich dünsten lassen. Die Thymian Blätter hinein geben, die Fleischsauce vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

Für die Béchamel die Butter in einem Topf erhitzen. Die 3 EL Mehl mit einem Schneebesen einrühren. Nach und nach mit der Milch aufgießen und unter ständigem Rühren eindicken lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Backrohr auf 200 °C vorheizen. Den Boden einer Auflaufform mit etwas Fleischsauce bedecken. Lasagneblätter darauf schlichten. Wieder mit Fleischsauce bedecken. Eine Schicht Béchamel darauf verteilen. Mit Lasagneblätter bedecken. Erneut Fleischsauce darauf geben. Mit Béchamel bestreichen und den geriebenen Parmesan darauf verteilen.

Für ca. 40 Minuten in den Ofen geben. Für eine knusprige Schicht die letzten 5 Minuten auf Heißluft umschalten.

Tipp:
Die Knoblauchzehen werden bitter wenn sie zu stark geröstet werden. Den Thymian geben wir ebenfalls erst hinzu, wenn die Pfanne nicht mehr auf der Platte ist, da so der Geschmack intensiver wird.

Wer eine schöne weiße Béchamel Sauce möchte, sollte weißen Pfeffer verwenden. Allerdings ist das in der fertigen Lasagne eigentlich egal…

*Dieser Beitrag enthält Werbung – unbeauftragt*

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.