Paprika Pasta

Wir läuten die Pasta Wochen ein. Denn es gibt eine in unserer Familie, die isst sehr gerne Nudeln. Eine unter dreien. Also gibt es nicht oft Nudeln. Doch wenn, dann so, dass das Päckchen Nudeln schnell aufgebraucht ist. Diesmal haben wir die Carpe Pastam Maccheroni al pettine von Wolf Nudeln aufgemacht. Wir müssen ganz ehrlich sein. Diese Nudeln waren ein Werbegeschenk und somit machen wir hier Werbung. Bei der Carpe Pastam Linie werden die Nudeln geschnitten und nicht durch eine Maschine gepresst. Daher sind es ganz klassische Nudeln mit sehr viel Biss. Sie eignen sich perfekt für Pasta, da sie sich schön mit der Sauce verbinden. Deswegen gibt es hier jetzt das Rezept für eine Paprika Sauce. Herrlich cremig, schnell und einfach gemacht. Definitiv ein Rezept, dass es öfter geben sollte.

Rezept drucken

 

Zutaten für 3 Portionen:
500 g Hühnerbrust
2 Paprika
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
250 ml Schlagobers
1-2 EL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
125 g Mozzarella
Basilikum, Thymian
Salz, Pfeffer

Lieblingspasta

Zubereitung:

Für die Pasta gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Nudeln abwägen oder nach Gefühl abmessen. Wir nehmen immer pro Person eine Hand voll und anschließend noch ein bisschen was für den großen Hunger. Allerdings steht bereits auf den meisten Packungen das benötigte Nudelgewicht pro Person.

Dieses in das kochende Wasser geben und ca. 7 Minuten kochen – nicht ganz bissfest, da die Nudeln noch in der Sauce weiter gekocht werden.

Für die Sauce Zwiebel hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl anschwitzen. Hühnerbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Zwiebel geben und gut anbraten lassen.

Paprika entstilen und entkernen, schneiden und ebenfalls zum Zwiebel hinzugeben. Knoblauch hacken und hinzugeben, sobald der Paprika schön angeröstet ist. Da Knoblauch gerne bitter wird, wenn er zu stark erhitzt.

Noch einmal kurz durchrühren und mit Schlagobers aufgießen. Paprikapulver und Tomatenmark unterrühren. Gehackten Basilikum und Thymian ebenfalls hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hier kann ein wenig großzügiger gewürzt werden, da die Nudeln und der Mozzarella alles etwas milder machen.

Die Nudeln in die Sauce rühren und auf kleiner Hitze eindicken lassen. Den Mozzarella würfelig schneiden und kurz vor dem Servieren in die warme Pasta einrühren, bis die Würfel fast vollständig geschmolzen sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.