Putenbrust mit Spargel

Endlich wieder Spargelzeit. Hand hoch, wer liebt ihn genau so wie wir. Und in Wirklichkeit wird die Sauce Hollondaise überbewertet. Denn Spargel schmeckt auch solo besonders gut. Daher passt er perfekt als Beilage zu einem einfach gehaltenen Gericht. Wie gebratene Putenbrust, mit ein wenig Saft und herrlich köstlichem Spargel. Da brauchen wir keine Sauce dazu.

putenbrust_mit_spargel_1

Rezept drucken 

Zutaten:
400 g grüner Spargel
800 g Putenbrustfilets
6 Knoblauchzehen
6 KL Oregano
2 KL Thymian
1 KL Rosmarin
1 KL Basilikum
1 Zitrone
4 Löffel Butter

putenbrust_mit_spargel_3

Zubereitung:
Spargel eventuell waschen und die holzigen Enden abschneiden.

Oregano, Thymian, Rosmarin und Basilikum vermengen. Die Putenbrustfilets damit einreiben.

Butter in einer Pfanne schmelzen. Saft von einer Zitrone dazu geben. Knoblauch grob hacken und darin kurz anrösten.

Die Putenbrüste in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten anbraten. Mit Wasser aufgießen. Den Spargel auf die Putenbrüste legen. Die Pfanne mit einem Deckel zudecken und alles bei geringer Hitze garen lassen. Entweder bis das Wasser verkocht ist, oder immer wieder aufgießen, bis der Spargel bissfest ist.

Tipp:
Wer möchte kann vorm Servieren noch schnell ein paar Pinienkerne im Bratensaft schwenken und das Essen damit
garnieren.

putenbrust_mit_spargel_4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.