Bröselnudeln mit Pasta di canella

Ok, zugegeben, mit diesem Beitrag über Bröselnudeln mit Pasta alla canella machen wir heute Werbung. Für Pasta di Janina, den selbstgemachten Nudeln einer jungen ambitionierten Pastifica aus Klosterneuburg. Janina Stachl produziert all ihre Nudeln selbst in hochwertigster Bio Qualität mit Ei, ohne Ei oder als Frischprodukt. Wir selbst haben bereits fast alle Sorten durchgekostet. Kennen wir Janina und ihr Sortiment doch bereits seit längerer Zeit. Wer ihre Nudeln ebenfalls ausprobieren möchte, kann sich gerne auf ihrer Website informieren. Auf besonderen Wunsch können wir natürlich auch dafür sorgen, dass Sie Pasta di Janina auch bei uns abholen können. Dann können Sie auch das nachfolgende Rezept für Bröselnudeln ausprobieren. Denn dafür haben wir die Zimtnudeln „Pasta alla canella“ verwendet. Für den extra Geschmack dieses einfach Gerichts aus unserer Kindheit.

Rezept drucken

Zutaten:

300 g Pasta alla canella (Zimtnudeln)
200 g Brösel
Butter

Für die Bröselnudeln die Nudeln kochen. Die Brösel in der Butter anrösten. Dabei nicht mit der Butter sparen, da die Brösel sehr viel aufsaugen und die Butter den nussigen Geschmack der Brösel zaubert.

Die gekochten Nudeln abseihen und zu den Bröseln geben. So lange anrösten lassen, bis die gesamte Flüssigkeit der Nudeln weg ist und sich die Brösel gut mit den Nudeln verbunden haben.

Mit Zucker, Apfelmus oder Kompott servieren.

Werbeanzeigen